St. Clemens HolteUnbefleckte Empfängnis Mariens LähdenSt. Johannes AhmsenSt. Martinus LahnSt. Antonius VinnenSt. Mariä-HimmelfahrtWachtum
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Krankensalbung & Krankenseelsorge

Krankensalbung

Die Krankensalbung kann als Sakrament für schwer Erkrankte oder auch vor schweren Operationen mehrmals im Leben zur Stärkung empfangen werden.

 

Die Priester der Pfarreiengemeinschaft besuchen regelmäßig zu Hause die Kranken oder Pflegebedürftigen. In der Regel in der ersten Woche im Monat (am Herz-Jesu-Freitag oder an verschiedenen Tagen je nach Pfarrei) oder auch einmalig bringen sie Ihnen die Hauskommunion im Rahmen einer kleinen Andacht nach Hause.

In Holte-Lastrup und Lähden bringen Kommunionhelfer an Weihnachten und Ostern die Hauskommunion nach Absprache nach Hause.


Wir feiern auch im Alten- und Seniorenwohnheim Holte-Lastrup und in der Tagespflege St. Josef regelmäßig Gottesdienste. Am Patronatstag St. Josef hat es mit Hilfe der Mitarbeiterinnen der Sozialstation Holte in den letzten Jahren große Krankensalbungsfeiern im Rahmen einer Messfeier in der Kirche St. Clemens zu Holte gegeben.


Die Feier des Sakramentes der Krankensalbung geschieht in der Regel, wenn die Angehörigen den Priester anrufen und um Begleitung eines Schwerkranken bitten. Zögern Sie nicht, dazu mit einem Priester Kontakt aufzunehmen. Ein Kreuz, eine brennende Kerze (manchmal eine Blume und ein Marienbild) stellen einen schönen Ort da.

 

Die Krankensalbung kann mit der Hl. Kommunion verbunden werden. Die Salbung mit dem heiligen Chrisamöl drückt die besondere Sorge Jesu für die Kranken aus und wird auch Sterbenden auf dem letzten Lebensweg helfen. Dazu spricht der Priester die Spendeformel:

Durch diese heilige Salbung helfe dir der Herr in seinem reichen Erbarmen, er stehe dir bei mit der Kraft des Heiligen Geistes: Der Herr, der dich von Sünden befreit, rette dich, in seiner Gnade richte er dich auf !


Weitere Hinweise zu diesen Fragen finden Sie im GOTTESLOB Nr.: 602 und 608