St. Clemens HolteUnbefleckte Empfängnis Mariens LähdenSt. Johannes AhmsenSt. Martinus LahnSt. Antonius VinnenSt. Mariä-HimmelfahrtWachtum
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Januar - Juni 2020


25.06.2020

Visitation Weihbischof Wübbe

Visitation Weihbischof Wübbe

Im Rahmen seiner Visitationsreise durch das Dekanat Emsland Nord besuchte Weihbischof Johannes Wübbe am Donnerstag, den 25. Juni 2020 iim Auftrag unseres Bischofs unsere Pfarreiengemeinschaft. Seine Aufgabe war zunächst die Durchsicht aller kirchlicher Tauf-, Trauungs- und Beerdigungsbücher, die ihm von den Kirchbuchführerinnen Frau Banedt und Frau Sandmann vorgelegt und von Pfarrer Bleise erläutert wurden. Anschließend sprach er im Kreis des Pastoralteams, bevor er dann – nach einem gemeinsamen Mittagsgebet und -essen und einer Pause - mit jeder einzelnen Gemeindereferentin und jedem Priester alleine sprach, das geschah im Kloster Ahmsen.

 

Die Heilige Messe in St. Martinus Lahn stand unter dem Zeichen des Gedenktages der Lübecker Märtyrer, die für Ihren Glauben 1943 ihr Leben hingaben. An dieser Messe nahmen aus jeder Gemeinde ca. 7 Vertreter aus PGR und KiVo oder anderer Dienste teil. In einem moderierten Gespräch mit den vorbereiteten Themen „Struktur-Verwaltung-Finanzen“ in den Pfarreien, „Kindergärtenverwaltung und pastorale Chance“, und pastorale Initiativen „Alpha-Kurs“ und geistliche Impulse in der Corona-Sperrzeit tauschten sich die Gremienmitglieder aus und wurde auch der synodale Prozess in Deutschland erwähnt.


Weihbischof Wübbe gelang es durch eine einfühlsame und verstehende Art die Themen der Gemeinde aufzugreifen und machte Mut, in Zeiten zunehmender Säkularisierungsbewegungen und erwarteter Finanzprobleme „alles zwischen Alphakurs und geistlichen Whatsapp“ Impulsen zu tun, um den Glauben in der Gemeinde und in den Gruppen und Familien zu leben und neu zu leben.
Es war schön, den Kontakt „nach Osnabrück“ nicht nur über rechtliche oder technische Wege, sondern auch im Miteinander zu erleben.


11.06.2020

Fronleichnam

 

Fotos & Text:  A. Rosemann

Fronleichnam 2020

Nachmittags noch durch Regenschauer getrübt war am Fronleichnamstag zur Messe die Sonne wieder da. Bedingt durch die Corona Pandemie konnte in diesem Jahr die sonst übliche Fronleichnams Prozession nicht stattfinden. Kurzentschlossen entschied der Pfarrgemeinderat Lahn - Ostenwalde einen Freiluftgottesdienst für die Gläubigen zu organisieren. Mithilfe des Kirchenvorstands und der Landjugend wurde durch Fahnen und Wimpel ein festlicher Rahmen geschaffen.

Fronleichnam 2020
Fronleichnam 2020

Der Schützenverein, die KFD, der Kirchenchor sowie die Landjugend nahmen mit ihren Fahnenabteilungen teil. Pater Arun feierte mit allen Gläubigen einen denkwürdigen Gottesdienst, in dem besonders der Gesang von allen hervorgehoben wurde. Im Anschluß waren sich alle Teilnehmer einig, dass eine Wiederholung eines Freiluftgottesdienstes gern gesehen würde.


25.05.2020

Pastor Bleise feiert Silbernes Priesterjubiläum

Silbernes Priesterjubiläum Pastor Bleise

Am Montag, den 25. Mai 2020 feierte Pastor Bleise sein Silbernes Priesterjubiläum in seiner Heimatkirche St. Matthias in Langen innerhalb eines kleinen Kreis um seinen Vater. Als kleine Überraschung nahmen das Pastoralteam sowie alle Indischen Franziskaner aus Ahmsen und Osnabrück ebenfalls an der Messe teil.

Silbernes Priesterjubiläum Pastor Bleise

Mit einer neuen Gitarre als Geschenk und einem Rosengruß gratulierte das Pfarrteam zum 25. Priesterjubiläum.

Am Dienstag folgte dann ein Überraschungsbesuch der Gremien (PGR und KV) aus der Pfarreiengemeinschaft.

Wie in Coronazeiten üblich wurde ein Kreis mit Mindestabstand gebildet und eine große Blumenschale überreicht.

Pastor Bleise, als Blumenfreund, freute sich sichtlich darüber !
 

Silbernes Priesterjubiläum Pastor Bleise

Er bedauerte noch einmal, dass die geplante Feier seines Jubiläums an Pfingsten auf der Waldbühne der Krise zum Opfer fallen musste, hofft aber auf ein Nachholen zum Pfingstfest 2021.

 

Gerührt berichtete er noch von zahlreichen Gratuations- und Segensgrüßen aus den Gemeinden, für die er sehr dankbar sei.

Silbernes Priesterjubiläum Pastor Bleise

Pastor Bleise wurde am Himmelfahrtstag 1995 von Weihbischof Theodor Kettmann zum Priester geweiht. Nach dreijähriger Kaplanszeit in Hollage übernahm er für zwei Jahre das Amt des Pfarradministrators in den Gemeinden Syke und Bassum. 2002 kehrte der gebürtige Langener ins Emsland zurück zu seiner ersten Pfarrerstelle in Lähden. 2003 folgte Holte-Lastrup und 2007 wuchs die zuständige Pfarreiengemeinschaft um Ahmsen, Lahn, Vinnen und Wachtum.

 

Seit nunmehr bald 13 Jahren ist Andreas Bleise Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft Miteinander. Hoffen wir mit ihm, dass sein Jubiläum bald so gefeiert werden kann, wie es an diesem Pfingstfest geplant war.

 

In unsere Gedanken und Gebete zum diesjährigen Pfingstfest wollen wir nicht zuletzt auch Pastor Bleise einschließen und für 25 Jahre Priesterdienst danken.


16.05.2020

Gebets-HALT im Marienmonat Mai

Gebets-HALT Marienmonat Mai

Im Monat Mai mit seiner aufblühenden Vegetation lädt die Kirche gern ein zu Flurprozessionen oder Maiandachten. Der Wonnemonat hält zudem viele schön geschmückte Gotten bereit, die zu Marienandachten oder Wallfahrten ermuntern. 2020 gestalten sich zahlreiche dieser Traditionen aufgrund der Corona-Krise anders und fallen meist aus.

 

Die Pfarreiengemeinschaft Miteinander hat sich jedoch etwas einfallen lassen, um interessierte Personen zu ermutigen, sich mit dem Rad, zu Fuß oder mit dem Auto selbstständig auf den Weg zu machen, um der Gottesmutter Maria die Ehre mit einem Besuch zu erweisen. Zudem befinden sich in den Kirchen leere Vasen, damit die Möglichkeit für Jung und Alt besteht, die Gottesmutter mit einem Blumengruß zu erfreuen.

Holte-Lastrup

An den Grotten liegen Texte und Andachten bereit, die als Anregung und Begleitung im Gebet zur Gottesmutter Maria dienen sollen. Der Pfarrgemeinderat freut sich, wenn wir auf diese Weise im Gebet verbunden bleiben können.

Gebets-HALT Marienmonat Mai Holte
Gebets-HALT Marienmonat Mai Holte
Gebets-HALT Marienmonat Mai Holte

An folgenden Grotten liegen Materialien aus:

  • Blankmann, Wöstemühle
  • Kohnen, Am Schultenhof
  • Wernken, Alter Schulweg
  • Mariengrotte auf dem Friedhof
  • Heldermann, Lastruper Straße
  • Mariengrotte, Westend
  • Rohe, Tuntel
  • Mariengrotte am Turm, Mittelort
  • Köster, Vinner Kirchweg

 

Ahmsen

Wer sich gerne von Impulsen (an Textstationen) leiten lässt, ist persönlich zu einem besonderen KirchGANG in die Ahmsener Kirche eingeladen.

Gebets-HALT Marienmonat Mai Ahmsen

Ausgangspunkt ist das Entzünden einer Kerze. Über weitere Orte in der Kirche führt das Ziel schließlich zu Maria, der Maienkönigin.
Herzliche Einladung !

 

Vinnen

Die kfd und der PGR hat die Mariengrotten geschmückt und lädt mit Gebetstexten zu einer Maitour ein.
Herzliche Einladung !

Gebets-HALT Marienmonat Mai Vinnen
Gebets-HALT Marienmonat Mai Vinnen

Wachtum

Der Pfarrgemeinderat hat zusammen mit dem Familienmesskreis und der Kfd überlegt, im Marienmonat Mai einen Maialtar zusammen mit euch zu gestalten. Das Motto ist: Liebe Muttergottes, jetzt ist Mai, da kommen wir alle mit Blumen herbei !

 

Es wäre schön, wenn ihr ein paar Blumen aus eurem Garten zu Maria in die Kirche bringt. Es stehen Vasen bereit ! Dort werden auch Gebete zum Mitnehmen und Ausmalbilder für die Kinder bereitliegen. Wenn alle mitmachen, wird unsere Muttergottes in einem schönen Blumenmeer erstrahlen ! Jeder kann die Kirche besuchen und ganz besonders im Mai zu Maria beten.

 

Lähden

Der Familienmesskreis lädt ein zu Marias Detektivclub. Kleine Anregungen, Gebete und Rätsel findet ihr

  • in der Kirche
  • bei Außels Grotte ( Herthum)
  • bei der Ostlähdener Betschule
  • bei der Mittelorter Kluse
  • bei derFriedhofskapelle
Gebets-HALT Marienmonat Mai Lähden
Gebets-HALT Marienmonat Mai Lähden

Für ein Lösungswort könnt ihr QR Codes an den Stationen einscannen.(siehe auch Facebook). Maiandachten liegen an folgenden Grotten für das persönliche Gebet aus:

  • Kirche Lähden
  • Mariengrotte Mittelort
  • Außels Grotte
  • Grotte Heller/Bley
  • Glockenturm Ostlähden

Lahn

Der PGR Lahn-Ostenwalde lädt ein zur "Marienandacht to Go". Hier mal eine andere Möglichkeit unsere Anliegen an die heilige Mutter Gottes zu richten.Alle sind eingeladen eine kleine Wallfahrt zur Mariengrotte der KFD an der Lahner Fähne oder zu Utechts Grotte in Ostenwalde zu unternehmen. Einige Gebetsvorschläge sind ausgelegt.

 

Ein Bericht mit Bezug zur Idee der Pfarreiengemeinschaft ist von Martin Reinholz für die NOZ mit dem Titel „Gebets-Halt im Marienmonat Mai" erschienen. Leider nicht mehr abrufbar !


13.05.2020

50 Jahre Kindergarten St. Marien Lähden

50 Jahre Kindergarten Lähden

Liebe Eltern und ganz besonders liebe Kinder,

 

Wir möchten uns ganz herzlich für die tolle Aktion bei euch bedanken. Wir sind sehr gerührt und haben auch die ein oder andere Träne vergossen. Auch wir es finden es schade, dass wir das Jubiläum absagen mussten, da wir uns schon seit einem Jahr darauf vorbereitet und gefreut haben. Deshalb ist es umso schöner, dass ihr daran gedacht habt mit diesem tollen Luftballonschild.


Die Luftballonschnur wächst langsam und auch unsere Notbetreuungskinder haben am Vormittag Steine bemalt und sie dazugelegt. Ihr dürft weiterhin Steine dazulegen, vielleicht schaffen wir es ja einmal um unseren Spielplatz.


Auch wir vermissen euch sehr und würden uns wünschen, das alles wieder „Normal“ wäre und ihr jeden Tag zu uns in den Kindergarten kommen könntet.

 

Eure Erzieherinnen
Carina, Ulla, Doris, Michaela, Stefanie, Maria und Jutta

Marienmonat Mai

In der letzten Woche habt ihr von uns einen Brief nach Hause bekommen. In diesem Brief befand sich ein Ausmalbild von der Maria Muttergottes. Wir haben euch gebeten dieses Bild anzumalen und uns wieder in den Kindergarten zubringen, damit wir unsere Maria Muttergottes damit erfreuen können.

50 Jahre Kindergarten Lähden
50 Jahre Kindergarten Lähden

Im Bewegungsraum haben wir die Maria aufgebaut und eure tollen Kunstwerke ins Fenster gehängt. So habt ihr die Möglichkeit diese bei einem Spaziergang zu betrachten. Auch dürft ihr Oma und Opa, Verwandte und Freunde dazu einladen, sich die Fenster anzuschauen. Danke das ihr so fleißig wart. Wer noch Kunstwerke zuhause hat, darf sie gerne vorbeibringen,
damit wir diese dazu hängen können.


 

13.05.2020

„Tag des Ewigen Gebets“ in Lähden

Ewiges Gebet Lähden

Alljährlich am 13. Mai 2020 möchten wir von 10 bis 20 Uhr wie vor Ostern eine Gebetswache halten. In dieser stillen Zeit – zum Teil mit Impulsen - können Sie bei Jesus im ausgesetzten Allerheiligsten Sakrament verweilen. Schluss um 19:45 Uhr Servatiusgrotte

 

Zu einer Gebetswache kann man sich online eintragen oder einfach so für einen selbstgewählten Zeitraum kommen. Es ist immer jemand da.

 

Ihr Pfarrgemeinderat Lähden


30.04.2020

Spendenaufruf für Indien

Spendenaufruf Indien

Liebe Gemeindemitglieder,

 

Covid19 hat uns in unseren Häusern gefesselt. Einige von uns, die gerne Kirchen, Freunde und Feste besuchen, konnten ihre Wünsche nicht erfüllen. Manchmal ist es langweilig und einsam. Einige von uns haben ihre Zeit genutzt, um zu beten, im Garten zu arbeiten und auf kleine Weise kreativ zu sein.

 

Unsere Regierung in Deutschland hat sich nach besten Kräften bemüht, dass unser tägliches Leben nicht beeinträchtigt wird, wie z. B. Essen, Getränke, medizinische Bedürfnisse usw. Die ganze Welt erlebt das Gleiche. Einige Länder sind am stärksten betroffen. Einige Länder haben dafür gesorgt, dass die Menschen ihre täglichen Bedürfnissen erfüllen können. Einige Länder haben bestmögliche medizinische Unterstützung geleistet. Aber es ist nicht überall gleich.

 

Indien ist seit sechs Wochen völlig gesperrt (Lockdown). Sie haben bereits von täglichen Nachrichten über arme Arbeiter gehört, die versuchen, in ihre Häuser zurückzukehren. Unsere Franziskaner haben die Ärmsten der Armen erreicht. Nachdem wir in den letzten fünf Wochen geholfen haben, hat unser franziskanischer Provinzial aus Indien um unsere Unterstützung gebeten, um den täglichen Bedarf der Ärmsten der Armen zu decken. 

 

Wir, die Brüder in Ahmsen, unterstützen diesen sozialen Notfall. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich uns in dieser Sache anschließen. Damit die Armen sie überleben und gemeinsam gegen Covid19 kämpfen können.
Ein kleiner Beitrag, den Sie leisten, hilft einer Familie täglich zu essen. Wir Franziskaner haben diesen Weg bereits begonnen und bitten Sie, unsere Bemühungen zu unterstützen. Bitte treten Sie uns bei uns bei.

 

Ihre Spende schicken Sie bitte an:

ASHA Familienhilfe e.V.

IBAN: DE83 280 200 503 540 732 900, OLB Börger.
Stichwort: Spende Familienhilfe

 

Mit vielen lieben Grüßen,
P. Arun und die Franziskanerpatres aus Ahmsen


20.04.2020

Regenbögen

 

Text & Fotos:  Heike Preut

 

#regenbogen
#KinderGegenCorona
#Bistumosnada

Regenbogen-Aktion

Insgesamt 36 Regenbögen sind in den letzten Wochen bei uns angekommen. DANKESCHÖN!!!!

 

Obwohl einfach alle Regenbögen klasse aussehen, haben wir eine Auswahl getroffen und 1/3 aller Einsendungen mit einem kleinen Gewinn belohnt. Dabei erzielten den

1. Platz:
Lias und Frieda Richter – Ole, Arne, Friede Kalkmann – Lahn / Johanna Hoormann – Vinnen

2. Platz:

Mara van Dijken / Mia, Paul, Wilm und Anton Kramer / Stina und Frieda Grote / Ben, Lia und Nik Hubert – alle aus Vinnen

3. Platz:

Martha Hinrichs – Lähden / Larissa Book – Ahmsen / Johanna Wessels – Wachtum / Resa Wolters – Holte / Leon Müller – Holte

Regenbogen-Aktion

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH allen Künstler*innen !!!

 

Die hier gezeigten Fotos zeigen die Kunstwerke unserer drei ersten Plätze.

 

Viele weitere Bilder mit allen bei uns abgegebenen Regenbögen auch zu sehen im zugehörigen Fotoalbum:  Regenbogen-Aktion

Regenbogen-Aktion

19.04.2020

Grüße an die Kommunionkinder

Grüße-an-Kommunionkinder_19-04-2020

Zur Erinnerung:

Insgesamt sollten an diesem Weißen Sonntag und an den beiden darauffolgenden Sonntagen 45 Kinder, 31 Jungen und 14 Mädchen, das Sakrament der Eucharistie – die Kommunion – empfangen.


Doch dann kam Corona und es folgte Freitag, der 13. ... und seitdem finden keine öffentlichen Gottesdienste und somit auch keine Erstkommunionen statt.

 

Es ist wirklich schade, wenn es aus gesundheitlicher Sicht auch auf jeden Fall der richtige Weg ist. Trotzdem wäre das Orga-Team heute wahnsinnig gerne bei den Kids gewesen. 😢

 

Um wenigstens ein wenig mit den Kindern in Kontakt zu sein, haben wir ein Video-Clip in der Lähdener Kirche gedreht.

Grüße an Kommunionkinder

Zum Ansehen auf das Bild links klicken !

Wer übrigens genau den Altar der Lähdener Kirche anschaut, entdeckt im oberen Bild zwei Menschen – die Emmaus-Jünger. Wem die Erzählung gerade nicht geläufig ist – hier eine Kurzfassung: Nach dem Tode Jesu machen sich zwei Männer auf den Weg nach Emmaus. Auf dem Weg gesellt sich ein weiterer Mann hinzu – Jesus. Doch die beiden erkennen ihn nicht. Am Abend erreichen sie das Dorf. Jesus wird eingeladen, bei ihnen zu bleiben. Und dann kommt die Schlüsselszene, in der sie Jesus erkennen – beim Abendmahl, als er das Brot bricht und den Lobpreis spricht – und dann, so heißt es weiter, entschwand er ihren Blicken (vgl. Lk 24,13-35). Genau diesen Moment hat der Künstler Ernst Rasche festgehalten und im Altar der Kirche verewigt.

Wäre heute Erstkommunion, so hätten wir genau dieses Evangelium gehört. Genau wie die Emmaus-Jünger hätten die Kommunionkinder am Tisch des Herrn Platz genommen und die Kommunion empfangen. Doch dies ist nicht der Fall. Die Kinder, vergleicht man sie mit den Emmaus-Jüngern, befinden sich noch auf dem Weg. Doch, genau wie bei den beiden, wird der Weg zu großer Freude führen. Auch wenn es noch ein wenig dauern wird – aber dann wird die Freude umso größer sein. Dessen bin ich mir sicher ! Und dann feiern wir !!! 🎉

 

Was ich mir heute und/oder in den nächsten Wochen (je nachdem, wann die Erstkommunion gewesen wäre) für die Kinder wünsche, ist, dass sie trotzdem einen ganz besondern Tag im Kreise ihrer Familie verbringen.
Darum würde ich mir wünschen, dass diejenigen, die ein Erstkommunionkind kennen, heute für dieses Kind beten 🙏🏼 und vielleicht sogar einen kleinen Brief schreiben. 🖊

Einen gesegneten Sonntag und alles Liebe und Gute wünscht euch im Namen des Orga-Teams und Pastor Bleise
eure Heike Preut (Gemeindeassistentin)

 

P.S.:

Das Bild und die Kerzen stehen z.Zt. in der Lähdener Kirche. Und auch in der Vinner Kirche steht momentan eine Erinnerung an den großen Tag.

 

Wer noch etwas Musik zur Einstimmung auf die Erstkommunion braucht.... hier ein paar Links:

  • Mottolied: https://m.youtube.com/watch?v=3WfJwnrk_sU
  • Halte zu mir guter Gott: https://youtu.be/E7D_rF8CFYw
  • Wir feiern heut ein Fest: https://youtu.be/JmDEMkTT13A
  • Danke für diesen guten Morgen: https://youtu.be/XXNMMWswgbc
  • Laudato si: https://youtu.be/k7ArkAOn688

Und wer noch nicht genug gehört hat: Hier noch ein paar meiner persönlichen kirchlichen Lieblingslieder ... für die, die einfach mal gerne singen 😉

  • Mögen Engel Dich begleiten: https://youtu.be/IOZt8l-L4Hg
  • Vergiss es nie (gesungen auf einer Erstkommunion 😉): https://youtu.be/WpNJBDCMYZQ
  • Herr, ich komme zu Dir: https://youtu.be/f286mxc_4R0
  • Vater unser Vater: http://die-liedertester.at/vater-unser-vater-bist-zu-uns-wie-ein-vater/

Und zu Guter Letzt das Lied von dem ich persönlich hoffe, dass der Inhalt bald wahr wird:

  • Möge die Straße:  https://youtu.be/4Rlx6S5s5Jc

12. & 13.04.2020

Ostern in der Pfarreiengemeinschaft Miteinander

Ostern 2020

Liebe Gemeinde,


der Stein vom Grab Christi wurde weggewälzt – Christus ist auferstanden !

Das wollen wir heute feiern und wünschen Ihnen mit unserem Ostergruß Glück, Freude und den Segen Gottes.

 

Ihr Pastorales Team:

Pfarrer Andreas Bleise, Pater Arun, Pater Prasad,

Maria Thünemann (Gemeindereferentin), Heike Preut (Gemeindeassistentin)

Ostergruss des Pastoralen Teams

Um ein Video-Clip mit den Ostergrüssen anzusehen, bitte auf das Bild links klicken.

Auch zu Ostern wurden wieder Mini-Gottesdienste aufgrund der Corona-Krise angeboten:

  • Mini-Gottesdienst mit Pfarrer Bleise in der Kapelle der Tagespflege St. Josef Holte
  • Mini-Kindergottesdienst zu Ostern mit Pater Arun und Heike Preut

Auch hier bitte auf das entsprechende Bild klicken, um den Video-Clip mit dem Gottesdienst zu starten,

Mini-Ostergottesdienst, Pfarrer Bleise
Mini-Kindergottesdienst

08.04.2020

Nachruf P. Andreas Falkner SJ

Pater Andreas Falkner SJ

P. Andreas Falkner SJ
* 7. April 1934     + 8. April 2020

 

Einen Tag nach seinem Geburtstag wurde im Alter von 86 Jahren P. Dr. Andreas Falkner SJ im Jesuitenaltenheim in München-Unterhaching ins ewige Leben geboren.

 

Noch vor dem Weggang der Maristen kam Pater Andreas Falkner im Januar 2014 in das Exerzitienhaus Ahmsen, um als Hausgeistlicher die Angebote des Hauses zu begleiten. Darüber hinaus war er – trotz zahlreicher Außentermine in ganz Deutschland – auch zu priesterlichen Vertretungen und Messfeiern in unserer Gemeinschaft gerne bereit. Insbesondere in Ahmsen, aber auch in Holte, Vinnen und Lähden hat er die Hl. Messe mit uns gefeiert.


Höhepunkt war sicherlich die Feier seines Goldenen Priesterjubiläums am 26. Juli 2015 in Ahmsen. Ende 2016 hat er mit großem Bedauern Ahmsen verlassen.

 

Wir werden ihn als liebeswerten Tiroler und weitläufig gebildeten Kenner jesuitischer Theologie in einem Hümmlingdorf in Erinnerung behalten und beten für seine Auferstehung am Tag der Auferstehung.

 

Für die Pfarreiengemeinschaft Miteinander
Andreas Bleise

 

Todesanzeige Pater A. Falkner (ONLINE-Info 2020-18, Deutsche Provinz der Jesuiten)


05.04.2020

Mini-Gottesdienste zu Palmsonntag

Mini-Gottesdienste zu Palmsonntag

Aufgrund des Corona-Virus ist es in diesem Jahr nicht möglich, physisch an einer Gemeindemesse teilzunehmen, um die Palmbüsche, Palmbesen usw. segnen zu lassen. Darum haben wir uns etwas NEUES überlegt:

Zwei digitale Mini-Gottesdienste mit sogenannter intentionaliter, also medial übertragener Segnung der Zweige.

 

Ein Gottesdienst richtet sich hierbei direkt an Familien mit Kindern. Der zweite richtet sich inhaltlich an diejenigen, die sich dem Kindesalter entwachsen fühlen. Viel Freude dabei.

 

Einen gesegneten Palmsonntag wünscht Ihnen/Euch das Pfarrteam !

Mini-Gottesdienst für Familien
Mini-Gottesdienst, Pfarrer Bleise

02.04.2020 Gebetswache/Anbetungskalender in den Kirchengemeinden

Gebetswache/Anbetungskalender

In großen Nöten und Krisenzeiten hat Jesus die Menschen zum Gebet eingeladen:
"Jesus sagte ihnen …, dass sie allezeit beten und nicht darin nachlassen sollten." (Lk 18,1 uvm.)


Da wir (am Sonntag) nicht gemeinsam in der Kirche beten können, wollen wir es nacheinander tun. Es ist ein großer Trost, wenn die ganze Gemeinde weiß, dass ein (oder zwei) Personen stellvertretend für die Gemeinde in der Kirche beten.

 

Zur Planung hat ein erfahrener Hobby-Programmierer aus Holte diesen Kalender erstellt. Wenn es genügend Personen gibt, dann wird Pfarrer Bleise auch das Allerheiligste Sakrament aussetzen.
St. Clemens Holte-Lastrup und die vorgegebenen Uhrzeiten sind eine Probe, wenn es "gut läuft“, werden wir die anderen Kirchorte und weitere Tage/Uhrzeiten ausprobieren.

 

Nachtrag vom 07.04.2020:

Wie bereits vor einige Tagen berichtet, wurde ein Online-Kalender für Holte-Lastrup erstellt, der nunmehr auch für die Kirchen in Lähden, Lahn, Vinnen und Wachtum erweitert wurde. Wer mitmachen möchte, kann sich zu einer bestimmten Uhrzeit im Kalender eintragen.


31.03.2020

Homeoffice-Angebote für die Feiertage für Familien

 

 

#WirBleibenZuhause
#bistumosnada
#OsternZuhause
#OsternFürKinder

Home-Office Angebot

Für Palmsonntag sowie die Kar- und Ostertage gibt es ein spezielles Angebot für Familien:
Gemeindeassistentin Heike Preut hat ein kleines Büchlein zusammengestellt, in dem für alle Feiertage Ausmalbilder, To-Do-Aktionen im häuslichen Rahmen, Gebete, Hausgottesdienste und vieles mehr zu finden sind.


Leider ist es momentan aus hygienischen Gründen nicht möglich, dieses Heftchen in gedruckter Form in die Kirchen zu legen, darum bitten wir alle, die Interesse daran haben, eine E-Mail an unsere Gemeindeassistentin Heike Preut zu senden. Ihr erhaltet dann schnellstmöglich das Heftchen digital zugesandt.

 

Viel Freude damit!


20.03.2020

Verabschiedung der Pfarrsekretärin Hildegard Tholen

 

Text:  Pfarrer Andreas Bleise
Foto:  Christiane Banedt

Verabschiedung H. Tholen

Frau Hildegard Tholen war von 1988 bis 2009 für die Gemeinden Ahmsen, Vinnen Lahn und Wachtum und danach zusätzlich bis zum 31. März 2020 in Holte-Lastrup für die katholische Kirchengemeinden als Pfarrsekretärin tätig.


In über drei Jahrzehnten hat Frau Tholen mit verschiedenen Pfarrern, weiteren Priestern, den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zusammengearbeitet. In ihrer Arbeit hat sie z. T. gleichzeitig telefoniert, am PC mit E-Mails gearbeitet und Besuchern im Pfarrbüro ihre Fragen beantwortet. Auch komplizierte kirchenrechtliche und verwaltungstechnische Fragen für fünf Gemeinden und deren Pfarrbriefe wusste sie zu bewältigen. Wir danken ihr darüber hinaus für die Teilnahme am pfarrlichen Leben der Gemeinde und für die vielen Tauf- und Hochzeitskerzen; die großen Osterkerzen hat sie für die Kirchen ehrenamtlich jedes Jahr gestaltet.


Ihr Name wird durch die Eintragungen in die Kirchenbücher (Tauf- ,Trauungs – und Totenbücher) über viele Jahrzehnte, ja solange diese Bücher existieren, aufgezeichnet sein. Aber auch so behalten wir sie in dankbarer Erinnerung und hoffen, dass – wenn ein öffentliches Leben wieder möglich ist – wir auch gemeinsam und persönlich unseren Dank aussprechen können.

 

Wir wünschen Frau Tholen für ihren weiteren Lebensweg alles Gute und Gottes Segen !


17.03.2020

Neue Mitarbeiterinnen im Pfarrbüro

 

Text:  Heike Preut

Neue Mitarbeiterinnen im Pfarrbüro

HERZLICH WILLKOMMEN !

Seit gestern gibt es in unseren Pfarrbüros zwei neue Mitarbeiterinnen:

 

Gabriele Sandmann (links) aus Herßum, verheiratet, drei Kinder. Sie fängt mit 10 Stunden in unserer Pfarreiengemeinschaft als Mitarbeiterin im Pfarrbüro an. Neben dieser Tätigkeit ist Frau Sandmann zusätzlich als Rendantin für die Kirchengemeinde St. Clemens Holte sowie den Kindergarten St. Marien Holte-Lastrup tätig.

 

Zeitgleich mit ihr fing Frau Christiane Banedt (rechts) aus Lahn an. Sie ist ebenfalls verheiratet und hat zwei Kinder. Frau Banedt wird mit 20 Stunden in unserer Pfarreiengemeinschaft als Pfarrsekretärin arbeiten. Zusätzlich zu dieser Aufgabe ist sie mit einigen Wochenstunden im Marstall Clemenswerth aktiv.


Wir freuen uns, dass ihr da seid !

 

Unsere beiden neuen Mitarbeiterinnen lösen die langjährigen Mitarbeiterinnen Hildegard Tholen und Margret Sandmann ab, die zum 01.04.2020 in eine neue Lebensphase wechseln. Alles Gute und Gottes Segen an dieser Stelle für euch beide und herzlichen Dank für die geleistete Arbeit !


13.03.2020

Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus

Corona-Virus Massnahmen

Wegen der fortschreitenden Ausbreitung des Coronavirus hat das Bistum Osnabrück den Kirchengemeinden und Einrichtungen des Bistums Osnabrück von der Feier von Gottesdiensten bis einschließlich Palmsonntag (5. April 2020) „grundsätzlich abgeraten“.

 

Aus gegebenem Anlass finden ab sofort bis einschließlich Palmsonntag, 05.04.2020 keine Gottesdienste in unseren Kirchen der Pfarreiengemeinschaft Miteinander statt. Alle Kirchen bleiben selbstverständlich weiterhin tagsüber für das persönliche Gebet geöffnet!

Die Pfarrheime bleiben ab sofort geschlossen.

 

Für das persönliche Gespräch stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Pfarrer Andreas Bleise, Pater Arun Pater Prasad
Maria Thünemann, Heike Preut


20.02.2020

Katechesetag

 

Text:  Heike Preut

Fotos:  H. Preut, M. van Dijken, P. Arun

Katechesetag

Typisch Kirche?! .... Unter diesem Titel stand der heutige Katechesetag, an dem die Kommunionkinder gemeinsam mit je einem Paten teilnahmen.

 

Nach einer Begrüßung durch Gemeindeassistentin Heike Preut in der St. Martinus-Kirche zu Lahn hatten die Kinder und Paten Zeit, einen Rosenkranz zu knüpfen, an einer Kirchenrallye teilzunehmen und das Rätsel der Heiligen Messe zu lösen.

 

Natürlich war zwischendurch auch noch Zeit für eine Stärkungspause, um sich am reichhaltigen Kuchenbuffet zu bedienen. ... Allen Bäcker*innen ein HERZLICHES DANKESCHÖN !!!


Zum Abschluss des ereignisreichen Vormittags trafen sich alle wieder in der Kirche zum Weggottesdienst, in dem die neuen Rosenkränze gesegnet wurden.

 

Katechesetag Fotoalbum

Zum Katechesetag gibt es auch ein Fotoalbum.

Entweder hier oder auf das Bild links klicken.


07. - 09.02.2020

Firmwochenende in Sögel

Firmwochenende Februar 2020

Leinen los… Auf zum Firmwochenende in den Marstall Clemenswerth nach Sögel !
Vom 7. bis 9. Februar 2020 hieß es auf zum Firmwochenende der Pfarreiengemeinschaft. Alle Firmbewerber*innen und acht Katecheten machten sich gemeinsam mit Gemeindereferentin Maria Thünemann auf den Weg.

 

Den Tattersall nutzen die Firmlinge aus Lähden, Holte-Lastrup und Ahmsen, während sich im Grossen Saal die Firmlinge aus Wachtum, Vinnen und Lahn trafen. Die Kapelle für Impulse sowie dem Gespräch und der Messe mit dem Weihbischof Joh. Wübbe wurde wie der Essenssaal und der Werkraum gemeinsam genutzt.

 

Der Freitag stand im Zeichen des Kennenlernens. Ein ICH Plakat wurde erstellt, es gab eine Autogrammrallye, Namensjonlage, Wer-ist-unter-der-Decke, Concentration – ready go, Ich fahre Zug und andere Spiele. Später traf man sich zum Liedercheque in der Kapelle und schloss mit einer Feuermeditation. Am späten Abend konnte optional die Sporthalle dank Michel zum American Footballtraining genutzt werden.

 

Am Samstag hatte sich der Firmspender Weihbischof Joh. Wübbe angekündigt. Inhaltlich ging es am Vormittag zunächst noch um persönliche Lebenswege und Personen, die diesen geprägt haben. Weiterhin würfelten die Firmlinge in Kleingruppen beim Glaubensplausch. Doch auch Spiele wie Al-di, Evolution, Bombe, Kontakto, das klotzende Kängeruh, Schuhchaos waren dabei. Nach der Kaffeepause beantwortete Johannes Wübbe gesammelte Fragen der Firmlinge, die exemplarisch von den Katecheten vorgestellt wurden. Zudem wurde der direkte Dialog mit dem Weihbischof gesucht. Die anschauliche Erklärung des Bischofstabes blieb zudem besonders prägend in Erinnerung. Anschließend wurde gemeinsam Messe gefeiert zum Thema: Leinen Los, dem Firmmotto. Abends gab es für alle noch ein TV-Team-Quiz und ein Partyteam hatte etwas vorbereitet, als Einstimmung auf eine „kurze Nacht“ ;-).

Firmwochenende

Sonntag begann der Tag mit einem Poetry zum Thema: Bestandsaufnahme. Weiterhin wurde über den Firmgottesdienst gesprochen. Es fand u.a. ein Austausch über die Leinen Los- Projekte statt wie Heede-Jugendvigil, Krankenhaus Haselünne, St-Vitus Werk, Meppen (Patenprojekt) sowie dem Come-and-Pray Abend im Jugendkloster Ahmsen. Einige Kooperationsspiele wie ZOOM, Gordischer Knoten, Aufstellen nach Hausnummern etc. gab es zudem. Mit einer Auswertung des Wochenendes und einer Gesamtrunde schloss das Wochenende leicht früher, wegen des Sturmtiefs „ Sabine“.
Ein Symbol für den Hl. Geist ist ja neben der Taube auch der Wind!

Firmwochenende
Firmwochenende

Januar 2020

Leinen Los Projekte 2020

Leinen Los Pg Miteinander

Aus zahlreichen Ideen konnten sich die Firmlinge 2 Projekte auswählen, wo sie im Rahmen ihrer Firmvorbereitung sich von der Heimatgemeinde lösen und andere Gottesdienstformen und Institutionen kennenlernen konnten. Leider entfielen auch einige Projekte ( z.B. die Nacht der Lichter (Taizé), bundesweite Sternsingereröffnung in Osnabrück) aus verschieden Gründen, so dass die Zweitwahl berücksichtigt werden musste. Eine kurze Übersicht der bisher stattgefundenen Angebote. Begleitet jeweils durch Gemeindereferentin Maria Thünemann und einen Katechetenstamm.


Dezember 2019 :

  • Besuch des St. Vinzenz Hospitals in Haselünne mit einem Gespräch mit dem Krankenhausseelsorger und einer anschließendem Teilnahme an dem „Augenblick der Stille“, wo das Bild „Mensch“ von Joseph Beuys Thema war. Im vorangegangenen Gespräch wurden Grenzen und Chancen der Behandlung von psychischen Erkrankungen oder Ethikfragen angesprochen worden.
  • Teilnahme an der Jugendvigil in Heede mit Kerzen und Anbetung. Im Vorfeld führte uns M. Haferkorn ansprechend und jugendgerecht in das Geheimnis um die Gebetsstätte Heede ein. Dabei wurden einzelne Stationen auserwählt, erklärt und Glaubensstandpunkte erläutert. Nicht nur die Berichte der Marienerscheinungen in den Kriegszeiten hinterließen bleibenden Eindruck und wurden bei der anschließenden Begegnung oder auf der Rückfahrt diskutiert.


Januar 2020:

Teilnahme an Come & Pray Jugendgottesdienst im Jugendkloster Ahmsen. Mit neuem geistlichen Liedgut und einem Glaubenszeugnis zu „ eher passt ein Kamel in das Himmelreich als das ein Reicher dahin gelangt“ fand in der Kapelle des Jugendklosters ein ansprechender Gottesdienst statt. Im Anschluss fand bei Knabbereien und Getränken noch eine große Tischrunde statt.


Februar 2020:

Teilnahme am Patenprojekt des Vituswerkes in der Behindertenwerkstatt Meppen, Nödike. Einen Tag lang in den Zeugnisferien wurde den teilnehmenden Firmlingen ein „Pate“ an die Seite gestellt. Der Beschäftigte der Einrichtung führte den Jugendlichen durch seinen Arbeitsalltag. Zudem rundete eine Gesamtführung und eine Abschlussrunde gemeinsam mit M. Brüggemann vom sozialen Dienst den Tag ab.

 

Ausblick März 2020:
6. März: Besuch des Konzentrationslagers Esterwegen
20. März: Jugendkreuzweg


26.01.2020

Leinen los - Gottesdienst mit Patentreff !

Patentreffen

Im Januar standen in jeder Gemeinde von den Firmlingen gestaltete Gemeindegottesdienste zu ihrem Motto „ Leinen los“ an. Hierbei hatte sich die Jugendlichen ein Lied ausgewählt, welches neben den Schrifttexten und der Pfingstlesung ihr Firmmotto ausdrückte. „Hellrot“, „ Bin ich bereit“, „Freiheit“ oder „Neuanfang“ hießen die Titel. Im Vorfeld der Messe liefen mittels Endlosschleife die Schrifttexte und Lebensmotti auf Leinwand, welche sich Firmling und Pate gemeinsam erwählt hatten.


Die Patentreffen (jeweils vor oder nach der Messe) wurden sehr gut angenommen und zeichneten sich durch ein sehr gutes Miteinander aus. Es wurden lockere Gespräche über Gott und die Welt bei Pizza oder Kaffee und Kuchen geführt. Ein Würfelquiz mit konkreten Fragen konnte auch eingesetzt werden. Den sechs gestalteten Messen folgen vier Firmungen, wobei die Vinner Mädchen am 26.06.2020 in Wachtum mit dabei sind und die Ahmsener Mädels am 14.06.2020 in Lähden von Weihbischof Joh. Wübbe gefirmt werden. Weitere Firmungen mit dem Firmspender sind am 27.06.2020 in Lahn und am 20.06.2020 in Holte Lastrup.


26.01.2020

Mit Pater Vijay in Indien zu Besuch bei Pater Arun

Besuch Indien

Zur Zeit ist eine Gruppe aus der Pfarreiengemeinschaft St. Barbara Börger und aus unserer Pfarreiengemeinschaft mit Pater Vijay in Indien unterwegs. Viele verschiedene Sehenswürdigkeiten standen natürlich auf dem Programm.

 

Ein besonderer Ausflug stand heute an .... der Besuch in Chennai bei Pater Arun, der noch bis Mitte Februar in seiner Heimat ist.

Besuch Indien
Besuch Indien

19.01.2020

Verabschiedung Küster Niemann

Verabschiedung Küster Niemann

Nach dem krankheitsbedingten Ausscheiden von Herrn Hermann Lammers übernahm 2006 Herr Robert Niemann den Dienst als Küster von Mariä Himmelfahrt Wachtum. Zuvor war er Kommunionhelfer und Lektor, dann hat er schon Jahre vorher als Rendant seinen Vorgänger immer wieder vertreten, so dass ihm die Einarbeitung leicht fiel. Auch wenn der Küsterdienst durch die vielfältigen Formen der Gottesdienste zu den unterschiedlichsten Zeiten an Werk – und vor allem Festtagen sehr abwechslungsreich ist, war Herr Niemann in vielen Situationen immer wieder hilfreich zur Stelle. Seine Frau Hedwig Niemann unterstützte ihn in der Pflege der Kirchenwäsche.


Nun ist die Zeit gekommen, dass Pfarrgemeinderat, Kirchenvorstand, die Priester und weitere Hauptamtliche des Pastoralteams, ja die ganze Gemeinde Herrn Robert Niemann für seinen engagierten Dienst und für das Zeugnis des Glaubens und der Liebe zum Gotteshaus Mariä Himmelfahrt herzlich danken. Dieser Dank gilt auch seiner Frau Hedwig Niemann.

 

Im Anschluss der Heiligen Messe fand am 19.01.2020 ein Stehempfang statt, zu dem der Pfarrgemeinderat und der Kirchenvorstand eingeladen hatte.

Verabschiedung Küster Niemann
Verabschiedung Küster Niemann
Verabschiedung Küster Niemann
Verabschiedung Küster Niemann

17.01.2020

Katechesetag der Kommunionkinder

 

Text:  H. Preut

Fotos: H. Preut, M. van Dijken

Katechesetag Kommunionkinder
Katechesetag

Am Freitagnachmittag trafen sich unsere Kommunionkinder im Pfarrheim in Holte zum Zweiten Katechesetag, der diesmal unter dem Motto „Gottes Wort“ ablief.


Die Kinder setzten sich an einer Station intensiv mit dem Gebet, das Jesus uns zu beten gelehrt hat (Vaterunser), auseinander und gestalteten eigene thematische Collagen zu einzelnen Passagen des Gebets.

 

An einer anderen Station ging es um die Dornbuscherzählung (vgl. Ex 3), die den Kommunionkindern mit dem Wüstensack vermittelt wurde. In der Erzählung wurde auf die Gebetshaltungen hingewiesen, die Mose einnimmt (Schuhe ausziehen, Gesicht verhüllen). Diese Gebetshaltungen wurden aufgegriffen und Haltungen, die im Gottesdienst angewandt werden, praktisch geprobt.


An der letzten thematischen Station, die wie immer in der Kirche stattfand, ging es um die unterschiedlichen Gebetsformen und das Wort Gottes in einer Messe. Die Kinder durften selbst einmal „Priester“ und „Messdiener“ sein und das Evangelium vortragen und die Kerzen halten.


In der Pause gab es dann wieder reichlich zu Essen. Fleißige Helferinnen bereiteten alles vor und waren auch während des ganzen Nachmittags aktiv dabei. Während der Pause wurde zudem noch einmal mit den Kindern das Mottolied gesungen und überlegt, was eigentlich eine Fürbitte ist (Bitte für jemanden zu Gott).


Den Nachmittag rundete der abschließende Weggottesdienst ab, zu dem auch Pater Prasad kam. Allen AKTIVEN des Nachmittags ein HERZLICHES DANKESCHÖN!!!!
 

Katechesetag

Der nächste Katechesetag ist am Samstag, 22.02.2020 – Gemeinsam mit einem Paten heißt es dann „Typisch Kirche?!“

…. Bis demnächst in LAHN


06.01.2020

Sternsinger sind wieder unterwegs

 

Text:  Maria Thünemann, Gemeindereferentin
Fotos:  Pfarreiengemeinschaft

Sternsinger unterwegs 2020

Am Samstag 4.01.2020 um 9 Uhr starteten die ersten Könige unserer Pfarreiengemeinschaft in Vinnen. Eine Stunde später machten sich die Weisen in Lahn und Ostenwalde auf den Weg. Um 11.30 Uhr wurden 60 Sternsinger aus Lähden ausgesandt um Segen zu sein und Segen zu bringen, für Frieden im Libanon und weltweit.


Morgen am Sonntag 5.01.2020 um 17 Uhr findet in Ahmsen die Aussendungsmesse für die Sternsingeraktion statt, während in Lähden um 17 Uhr und in Lahn um 19 Uhr mit einem Dankgottesdienst die diesjährige Sternsingeraktion abgeschlossen wird. Ebenfalls am Sonntag um 8.30 Uhr werden die Sternsinger im Rahmen einer Messe nach Holte, Lastrup und Herßum ausgesandt. Das gleiche gilt um 9.30 Uhr in Wachtum.

 

Allen Sternsinger*innen und den Vor- und Nachbereitungsteams ein großes Dankeschön. Ich hoffe, viele Menschen werden bzw. haben Euch die Türen geöffnet. Es gibt viele Symbole für den für den Frieden z.B. die weiße Friedenstaube.

Mit der Sternsingeraktion geht ihr darüber hinaus und setzt Euch mit den gesammelten Spenden konkret für den Frieden/ für Friedensprojekte ein. Daumen hoch!

 

Sternträger:
Mit dem Stern der drei Weisen haben wir uns aufgemacht,
um von Haus zu Haus zu reisen, und Licht zu bringen in die Nacht.

Kaspar:
Jesus ist bei uns auf Erden, er der uns das Leben bringt,
dass wir alle glücklich werden, unser Leben gut gelingt.

Melchior:
Freude will er denen schenken, die ihm wie ein Kind vertraun,
lasst uns alle an ihn denken, hoffnungsvoll wir vorwärts schaun.

Balthasar:
Wir bitten euch: helft Kindern in Not, so vielen von ihnen fehlt das tägliche Brot.
Gott segne euch im neuen Jahr ! Das wünscht euch die Sternsingerschar.

Sternsinger in Wachtum

Sternsinger in Wachtum

Sternsinger in Vinnen

Sternsinger in Vinnen

(8 Könige ziehen in zwei Gruppen durch das Dorf)

Sternsinger in Lähden

Sternsinger in Lähden

(60 Sternsingerinnen)

Sternsinger in Lahn

Sternsinger in Lahn

(Pastor Bleise sendet die Sternsinger aus. Eine Gruppe stellt hier die Texte für die Aktion vor)

Sternsinger in Ahmsen

Sternsinger in Ahmsen

(Die Sternsinger der Wehr Ost und West bei der Aussendung)

Sternsinger in Holte

Sternsinger in Holte

(Gesamtbild der Sternsinger Holte-Lastrup und Herßum)